Suchen

Tutoren

Für das Tutorenamt stellen sich vor allem Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse zur Verfügung. Wie der Name schon nahelegt, geht es dabei um eine Betreuung unserer Jüngsten mit dem Ziel, die Kinder an die für sie doch neue Umgebung heranzuführen, ja vielleicht auch die eine oder andere Schwierigkeit durch ein Gespräch mit den entsprechenden Personen aus dem Weg zu räumen. Ein Tutor knüpft, wenn es nötig ist, kraft seines Wissens entsprechende Kontakte, die man einfach braucht, wenn man sich im schulischen Alltag gerade am Anfang zurechtfinden will. Wenn dadurch die Kommunikation und die Gemeinschaft untereinander gefördert wird, liegt dies durchaus im Interesse der gesamten Schulgemeinschaft.

Da die Tutorien von der Schülermitverantwortung organisiert werden, muss die Eigenverantwortung der Tutoren auch im Mittelpunkt stehen, d. h. jede Tutorengruppe gestaltet die etwa bis zu den Weihnachtsferien – danach haben die Tutorien ihren Zweck gewöhnlich erfüllt – einmal wöchentlich stattfindende Gruppenstunde selbständig mit den ihr anvertrauten Fünftlern. Die Gruppenstunde wird dabei mit den aus der Jugendarbeit hinlänglich bekannten Möglichkeiten und Mitteln ausgefüllt. Im Idealfall sollen schon unsere jüngsten Schülerinnen und Schüler dazu angeleitet werden, selbst kreativ zu werden und sich mit den eigenen Fähigkeiten in die Schulgemeinschaft einzubringen. Erfahrungen aus den letzten Jahren belegen, zu welchen Höchstleistungen schon die Jüngsten fähig sind, wenn man sie nur lässt, vorausgesetzt, jemand hält die Fäden in der Hand. Um dies zu erreichen, unterstützt Frau Huber-Thaler, unsere Unterstufenbetreuerin, im Rahmen ihrer Möglichkeiten die Tutoren.