Suchen

Beratung und Unterstützung

Stell dir vor, du hast „ein Problem“…

Du hast „Zoff“ mit einer/m Lehrer/in, fühlst dich ungerecht behandelt oder bewertet, traust dich aber nicht, es direkt anzusprechen – oder warst hierin erfolglos.
Du hast Streit mit Mitschülern, fühlst dich womöglich gemobbt, und ihr könnt den Konflikt nicht mehr lösen.
Du bist bei dir oder in deinem Umkreis mit dem Thema „Sucht und Drogen“ oder „Magersucht“ konfrontiert.
Du erlebst dich als Opfer oder als Zeuge von Gewalt, Machtmissbrauch oder gar sexuellem Missbrauch.
Dich macht etwas „fertig“, sei es zuhause, sei es im Freundeskreis oder bei dir selber.
Du hast Angst vor Schulaufgaben, vor bestimmten Personen in der Schule oder du fühlst „Schulangst“ überhaupt.
Deine Schulleistungen gehen in den Keller, es wird ernst, und du weißt womöglich nicht mehr, wie du gegensteuern kannst.
Du weißt nicht recht, wie es schulisch weitergehen soll. Vielleicht steht ein Schulwechsel an, aber es ist alles unklar…
Man kann sicher nicht jedes persönliche Problem in der Schule lösen – aber: an unserem Gymnasium gibt es eine ganze Reihe Leute, zu denen man hingehen kann:

Klassenleiter & Stufenbetreuer

Dein erster Ansprechpartner wird oft dein/e Klassleiter/in sein. Du kennst diese Person meist recht gut und sie dich. In ähnlicher Weise kann vielleicht auch dein Stufenbetreuer dir weiterhelfen (Unterstufe: Frau Huber-Thaler, Mittelstufe: Herr Schumertl; Oberstufe: Frau Dietzel und Herr Metz)

Schulseelsorger

Ein offenes Ohr für dich in allen Problemfällen haben immer die Kolleginnen und Kollegen, die in der Schulpastoral mitarbeiten, also der Schulseelsorger P. Theophil (immer ansprechbar, im Lehrerzimmer oder in der Biologie-Vorbereitung; bzw. 71256 o. theophil@ottilien.de!) und alle Religionslehrerinnen und –lehrer, in Fällen von Gewalt und Missbrauch vor allem auch Herr Dr. Straub.

 Psychologischer Berater

Unser zuständiger Lehrer in der Psychologischen Beratung, Herr Klotz, kennt sich in Zusammenarbeit mit Frau Neuber, der Schulpsychologin des Rhabanus-Maurus-Gymnasiums, zudem gut aus mit der menschlichen „Seele“, hilft und berät bei psychischen Problemen und nimmt sich gerne Zeit! Du kannst Dich also sowohl an Frau Neuber als auch an Herrn Klotz wenden.

Verbindungslehrer

Die Verbindungslehrer, für die Jahrgangsstufen 5 mit 9 Frau Rüth und P. Theophil, für die Jahrgangsstufen 10 mit 12 Herr Bitter, sind deine Anlaufstelle, wenn du ein Problem mit einer Lehrkraft hast und nicht weißt, wie du weiter kommst. Sie sind die von den Klassensprechern gewählten Vermittler!

Beratungslehrer

Der Beratungslehrer, Herr Kagerer, berät in allen Fragen der Schullaufbahn, also auch der Möglichkeiten des Wechsels. Er organisiert auch den Studien- und Berufsinformationstag, der alle zwei Jahre stattfindet, zuletzt am 02. Dezember 2016. Die dazu von der TU München erstellte Präsentation findet Ihr hier.

AG „Sucht & Drogenprävention“

Die Kolleginnen und Kollegen der AG „Sucht- und Drogenprävention“ (Frau Dr. Hollaus, Herr Kagerer, Frau Lauffer, Herr Zobrist) kennen sich mit diesem Thema besonders gut aus und sind immer zu einem persönlichen Gespräch bereit. ExpertInnen in Sachen „Essstörungen“ sind außerdem die BiologiekollegInnen.

Schulleitung

In besonderen Angelegenheiten könnt ihr euch auch an die Schulleitung wenden, also an Herrn Häußinger, Herrn Hörmann oder Herrn Hanke.

Überhaupt ist es nicht streng vorgeschrieben, an wen du dich wenden musst. Es kann jede Person deines Vertrauens sein! Also trau dich!

Externe Unterstützung

Drogen

Essstörungen

Gesundheit

  • Dr. Arnd Witta, Pflaumdorfer Straße 10, 86922 Eresing, 08193-1568
  • Gesundheitsamt Außenstelle 2, Landratsamt Landsberg am Lech: Bgm.-Dr.- Hartmann Str. 
58, 86899 Landsberg am Lech, 08191-129-175 bzw.-171
  • Hauner‘sche Kinderklinik München: 089-5160-2811
  • Krankenhaus Klinikum Landsberg: 08191-333-0

Jugendberatung & Jugend in Not

Missbrauch

  • Diözesane Beauftragte in Fällen sexuellen Missbrauchs oder körperlicher Gewalt: Frau Rechtsanwältin Brigitte Ketterle-Faber, Schaezlerstraße 17, 86150 Augsburg, Tel: (0821) 907 692 00, mobil (0175) 185 25 73, kanzlei@faber-faber.de
  • Ansprechpartner in Fällen von Missbrauch und Gewalt von Seiten der Erzabtei St. Ottilien: Br. Ansgar Stüfe OSB, 86941 St. Ottilien, (08193) 71-0, ansgar@ottilien.de und Elisabeth Hürter, Allescher Str. 23a, 81479 München (089) 797971, elisabeth.huerter@t-online.de
  • Frauennotruf Fürstenfeldbruck „Frauen helfen Frauen“ e.V.: Am Sulzbogen 56, 82248 Fürstenfeldbruck, Tel.: 08141 290850
  • Frauennotruf München: Beratung für Frauen und Mädchen mit sexuellen Gewalterfahrungen: Saarstr. 5, 80797 München, Tel.: 089 763737
  • Hotline der Kath. Kirche für Missbrauchsopfer: 0800 1201000
  • Wildwasser Augsburg – Verein gegen sexuelle Gewalt an Mädchen e.V.: Hermanstraße 7, 
86150 Augsburg, Tel.: 0821 154444

Notfall

  • Feuerwehr St. Ottilien: 08193-71460
  • Notruf: 112
  • Polizei: 110

Schulberatung

Telefonseelsorge