Vom ersten bis fünften April fuhren 51 Schüler der 9. Jahrgangsstufe des RMG zur Akademie Frankenwarte nach Würzburg. Die Themen der Klassenfahrt waren sowohl Hate/Love Speech als auch Rassismus im Netz. Die Schülerinnen und Schüler setzten sich unter der Aufsicht von drei Studentinnen in Workshops mit diesen Themen auseinander.
Des Weiteren waren die Besichtigung der Würzburger Residenz und des Bayrischen Rundfunks ein Teil des Programms.
Wir bedanken uns bei der Akademie Frankenwarte herzlich für die Gastfreundschaft und die Bereitstellung der Fotos.