Erste Bilder vom P-Seminar „Die Antike im 3D-Druck“. Es handelt sich um den Nachdruck des Leonidaions, des Gästehauses im antiken Olympia. Die Jungs aus dem P-Seminar arbeiten nach der neuen Methode von eduScrum.

Bevor es an den Druck ging, besuchten sie einen CAD-Workshop, der von der Firma Cideon kostenlos für uns durchgeführt wurde; d.h. das, was Sie auf den Bildern sehen, ist alles selbst konstruiert. In Arbeit sind weitere Bauten des antiken Olympia sowie Teile einer Statue. Unterstützt wurden wir durch Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften der TU München.