Suchen

Schulsanitätsdienst

Der Schulsanitätsdienst am Rhabanus-Maurus-Gymnasium wird von den Maltesern der Gliederung Kaufering betreut. Die Sanitäter kümmern sich während der Schulzeit um Verletzungen aller Art und betreuen größere, schulinterne Veranstaltungen wie das Sommerfest oder Theateraufführungen mit einer Art Sanitätsdienst. Alle Schulsanitäter haben eine abgeschlossene Sanitätsausbildung und nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil.

Betreuende Lehrer:    Solveig Kemmer

Von den Maltesern:    Richard Schuster, Sonja Csauscher

Weitere Informationen über die Ausbildung, das Engagement der Malteser in Deutschland und der Welt und die Malteser Deutschland gibt es auch noch unter http://www.malteser-landsberg.de/

Ausbildung

An der qualifizierten Ausbildung kann jeder ab der 7. Klasse teilnehmen. Vorweg wird bei einem 1. Hilfe Kurs ausgewählt, wer Teilnehmer der Ausbildung wird, da sich erfahrungsgemäß deutlich mehr Personen bewerben, als am Ende teilnehmen können. Die Ausbildung findet einmal im Jahr im Malteser Haus in Kaufering statt und dauert 4 Wochenenden. Danach ist man Sanitäter der Malteser mit dem Ausbildungsgrad „Sanitätshelfer“. Nach erfolgreichem Bestehen der theoretischen und praktischen Prüfung hat man unter anderem die Möglichkeit, an von den Maltesern betreuten Veranstaltungen im Sanitätsdienst teilzunehmen.

Außerschulisch

Ebenfalls vertreten die Schulsanitäter die Schule gemeinsam mit der Gliederung Kaufering immer wieder auf Landes- und Bundeswettbewerben,  zuletzt im September 2013 in Aachen beim Bundeswettbewerb der Malteser.

Wie es begann

Seit 1985 wird das Rhabanus-Maurus-Gymnasium von jungen Maltesern der Gliederung Kaufering betreut. Der Schulsanitätsdienst war das erste Projekt des damals neu im Landkreis gegründeten Kreisgliederung des Malteser Hilfsdienstes. Seitdem wurde und wird viel Engagement von Seiten der Schüler und der Kauferinger Malteser in diesen Schulsanitätsdienst gesteckt. Ehemalige Schulsanitäter bilden eine wichtige Säule der Gliederung.

Unsere nächsten Termine

Unsere Arbeit können Sie regelmäßig bei Schulveranstaltungen bewundern, bei denen wir unser Können mit Fallbeispielen unter Beweis stellen und gleichzeitig auch für den Ernstfall üben. So waren in den letzten Jahren immer bei der Neuaufnahme Infoveranstaltung vertreten, wo Sie uns auch dieses Jahr wieder finden werden.

Einsätze

In der Schule werden die Sanitäter mit verschiedensten Einsatzszenarien konfrontiert: Allergische Reaktionen, akute Erkrankungen wie Blinddarmentzündungen, Sportverletzungen, Knochenbrüche, aber auch Kopfschmerzen gehören zum Alltag. Die Patienten werden dabei professionell versorgt, bei Bedarf die Eltern oder der Rettungsdienst informiert und unterstützt.

Circus Sankt Ottilien

Auch beim Circus Sankt Ottilien im Juli 2015 haben wir wie gewohnt die Sanitätsdienstliche Absicherung übernommen. Vor Ort hatten wir ein Behandlungszelt mit vier Behandlungsplätzen, außerdem waren je nach Bedarf auch mehrere Fußtrupps mit Notfalltaschen unterwegs. Unterstützt wurden wir dabei auch von Maltesern der Gliederung Kaufering, die die Einsatzleitung übernahmen und bei allen Einsätzen zur Hilfe standen.

Insgesamt wurden 50 Patienten behandelt, 40 chirurgische und 10 internistische Versorgungen. Zweimal wurde der Rettungsdienst für den Transport alarmiert, einmal musste auch ein Notarzt anrücken. Bei den Einsätzen handelte es sich überwiegend um Versorgungen kleinerer Prellungen, Sportverletzungen der Artisten und Insektenstiche, doch auch hitzebedingte Notfälle waren an der Tagesordnung.

 

Auszeichnungen

2017 – 1. Platz beim Bundesweiten Malteser Schulsanitätsdienstpreis
2015 – Preisträger in der Kategorie „Malteser Schulsanitätsdienste sind Teil der Gemeinschaft und bieten Perspektiven
2014 – 2. Platz beim Bundesweiten Malteser Schulsanitätsdienstpreis
2013 – Mehrere Schulsanitäter gewinnen mit der Malteser Jugend Kaufering den Malteser
Bundeswettbewerb